more.

» Ueber sie


»Start

Credit.izzy




Ich habe meinen Kompass verloren - Mich im Kreise gedreht.

Baby. You never seemed so tense,love.  I've never seen you fall so hard. When you see my face - hope it gives you hell. When you walk my way - hope it gives you hell.

Gute letzte Tage.   Gestern zu hause geblieben; lange geschlafen (: Mit Henrik & Jole Schneeballschlacht. :]

Heute mit Mutter Klamotten bestellen.  Noch 11 Tage !

Ich frage mich oft ob jede Lebensgeschichte so tragisch enden muss.

12.2.09 15:14


Werbung


'cuz i'm sick of being treated like i had before,like it's stupid standing for,what i'm standing for

Die Angst vor wilden Tieren ist ein Urinstinkt aus der Zeit, als die Menschen der Natur noch recht schutzlos ausgeliefert waren. Allerdings haben manche Individuen auch Panik vor Lebewesen, die ihnen nun wirklich nicht gefährlich werden können. Die seltene Alektorophobie zum Beispiel bezeichnet die Angst eines Menschen vor Hühnern.

HA !  Ich sag doch meine Angst vor huehnern ist voll normal.   DA HABT IHR'S!  Da gibt's sogar 'ne medizinische bezeichnung fuer, ihr pisser!

 

 

Risk something, take back what's yours. Say something you know they might attack you for.

9.2.09 15:13


In the end everyone ends up alone.

Losing him, the only one who's ever known who i am, who i'm not and who i wanna be.

Just a little late, you found me lying on the floor. Your finger on the trigger,me across your floor.

 

Where were you when everything was falling apart?

Ich hoffe du kriegst Aids und krepierst auch an der Scheisse.   Alles ist zerbrochen und zersplittert in 1000 teile. Noch eine kleine Weile laenger und wir haetten es geschafft. Mir fehlt die Kraft die ich brauche für mein herz damit es schlaegt. Du hast mehr aus mir herausgerissen als mein Körper vertraegt. Alles was ich noch empfinde ist Trauer,wenn ich alleingelassen und verletzt in einer Ecke kauer. Ich bin muede doch kann nicht schlafen bei den Gedanken die ich habe. Die welt hat jetzt nur noch eine Farbe, es ist schwarz in den Tiefen meines wimmernden, von Narben uebersaeten,aufgeschlitzen Inneren.

Ich bin immernoch dieselbe. Die Gleiche die immer da war wenn du geweint hast. Wenn es dir schlecht ging, war ich immer an deiner Seite.

Ich schmier mein Blut ueber dein gesicht auf den fotos,deine Naivitaet war einst suess, doch langsam find ichs trostlos.       Mit der Pumpgun an meinem Kinn, lieber Gott öffne die Pforten, ich toete mich doch nur damit ich an einem besseren Ort bin.

Du weisst nicht annährend wie es ist einen Menschen plötzlich so zu hassen.

1.2.09 15:44


Ist es wahr oder bild' ich's mir nur ein? - Schließt du mich nicht mehr in deine Träume ein?

MAN.

Stimmung: wuetend.  Auf Gott und die Welt, alle Menschen, mich, die Fotze, die andere Fotze.  Alles.

>>Jetzt hast du was du willst,Bitch. willst du hoeren wie ich schreie? Oder zusehn wie ich mir Naegel in die Augen treibe? Dafür dass ich so blind war, ich bet' du kriegst Kinder, stirbst bei der Geburt und die Bälger sind behindert.

Ich krieg einfach zu viel. Diese ganze Trauer, Enttaeuschung, Verzweiflung ist einfach in Wut umgeschlagen. Heftige Wut. Der totale hass auf alles und jeden.

Ich will einfach nicht mehr denken, fühlen oder irgendwas müssen.  ich will einfach Ruhe.  Ruhe,Frieden und Alleinsein.  Mich irgendwo verbarrikadieren und hoffen dass die Welt untergeht.  Ich muss hier einfach raus.  Weit weg. Auszeit von alledem hier. Wahrscheinlich kaem' ich nie wieder. Es haelt mich nichts mehr hier.

Ich hasse es die Gedanken kreisen. Immer um dasselbe Thema. Sich Szenen in meinem Kopf wiederholen - immer und immer wieder.  Ich kann Gedanken nicht zu Ende denken, sie werden von anderen unterbrochen. Ich kann mich selber nicht mehr hoeren zwischen dem Chaos aus Stimmen, Schreien und Tränen. Es macht mich krank. Dieses "sich-im-Kreis-drehn", dieses "plötzlich-alleine-im-luftleeren-Raum-hängen".  Plötzlich steht man alleine da, vor einem Haufen aus Scherben und Trümmern die einmal dein Leben waren. Verliert sich in Träumereien, Angstzustaenden und Panik.                Ich hab mich verloren.

Ich weiss nicht was aus mir geworden ist. Ich hab den Glauben verloren, an mich, an alles.  Es gibt nichts mehr woran es sich zu glauben lohnt.    Ich brauch Halt. Irgendwas was mich haelt bevor ich falle. Gedanken die kein Ende finden, Tränen die keinen Sinn ergeben und noch viel mehr Panik. Panik um nichts.  Ich habe nichts mehr woran es sich zu klammern lohnt.

Ich brauch einfach Stille. Diese schlaflosen Nächte und sich ziehende tage. Man lebt irgendwo nicht mehr richtig.  Man existiert so vor sich hin. Wartet.  Auf irgendwas was nicht kommt.  Die Nächte machen mich fertig. Dieses ewige sich umdrehen, sich die Decke ueber den Kopf ziehen und versuchen das Geschreie im Kopf und den Schmerz im Herz zu ignorieren. Irgendwann wieder aufstehen um sich mit irgendwas die zeit totzuschlagen.   Lang genug rumgelegen und in Gedanken verloren, spring ich ploetzlich auf und greif neben mich.. - Nichts.  nichts im Bett neben mir.

 Es tut mir leid doch ich habe den Glauben verloren.

 

30.1.09 14:43


& he shook me - all night.

Das war ein Tritt in die Nüsse.

Ihr habt doch keine ahnung was Liebe ist.   Liebe heisst auch mal gehn muessen.

Und es tut mir so unendlich leid.   Wiedermal Tränen.

 

Ab und zu muss man gehn um auf ewig dazubleiben.

28.1.09 14:39


So bottle up old love and throw it out to sea. Watch it float away as you cry.

Morgen.

So.   Derzeitige Stimmung:  leicht genervt.  Von diverse menschen.  dafuer etwas beruhigt was ihn betrifft.

Madame ist heute naemlich schon sehr fleißig gewesen. War in der Schule, hat ein zeugnis von 2,4 wiederbekommen & ist dann schnell mit Joscha & Vivien nach Barmen geflitzt.  Zum Einwohnermeldeamt, mit Mutter getroffen, Perso beantragt (:   Danach noch beim frauenarzt vorbei gecheckt und Pille geholt.  Yoooo.

Morgen Delf-pruefungen. 6h aufstehn -.- Aber hey, was solls.  Dann hab ichs wenigstens hinter mir. Danach Kino. Operation Walküre (:    Dann abends Party bei Franzi (: seehr gut.

Sonntag schonwieder kino xD  mit fabi "twilight" (:  Yo. Dann chillerei.

 

Moral von der geschicht' : Nerv mich nicht.

23.1.09 13:59


Wie soll ein Mensch das ertragen?

Wie soll ein Mensch das ertragen, dich alle tage zu sehn ohne auch nur ein einziges Mal zu wagen in deine Augen zu sehn?

Ich geh rueber zum Fenster um zu sehn ob die Sonne noch scheint, habe zu oft bei schwerem Gewitter in deine Haende geweint.

"Komm klar,Maedchen.  Komm einfach mal wieder klar."  Ich versuch's ja.  Ich versuch's echt.  Aber seitdem steh ich irgendwie neben mir. Es fehlt was.  Du fehlst.     Du hast ein riesiges,schwarzes Loch hinterlassen was niemand füllen kann. Ich seh mich selbst mitten im Raum stehn, total zerstreut, wie immer wieder dein Name in meinen Ohren nachklingt.  Ich bemerk wie ich irgendeinem Typ hinterher laufe dessen Stimme so ähnlich klingt wie deine, nur um dann akzeptieren zu muessen dass du es nicht bist.    merke wie die ganze zeit jemand mit mir gesprochen hat,ich ihn nicht einmal wahrgenommen habe, er mir irgendwann ueber die wange streicht und fragt ob alles okay ist. "Scheisse, ich hab die ganze zeit nur an dich gedacht."   "an mich?"   "aeh, nein. Ich hab grade nicht mit dir geredet."   "Sonst ist doch niemand hier."   "Nicht?  Oh.."

Wie soll ein Mensch das ertragen, dich alle Tage zu sehn ohne auch nur ein einziges Mal in deine Arme zu fallen?

22.1.09 23:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]